Abtreibung – Pro und Contra

Abtreibung – Pro und Contra

Pro: „In der jetzigen Situation bin ich mit einem (weiteren) Kind überfordert!“
       Contra: „Es gibt viele Hilfen, die Schwangere und Mütter in Anspruch nehmen können.“

Pro: „Ich möchte nur Wunschkinder. Was soll ich meinem Kind später einmal sagen, wenn es fragt, ob ich mich über seine Geburt gefreut habe?“
       Contra: „Die Liebe für und Vorfreude auf das Baby kommt bei vielen Schwangeren erst im Laufe der Schwangerschaft.“

Pro: „Mein (Ehe-)Partner will das Kind nicht. Ich möchte durch die Geburt des Kindes nicht unsere Beziehung aufs Spiel setzen!“
       Contra: „Die Ablehnung des Kindes geschieht oft aus Angst vor der großen Verantwortung. Oftmals braucht der Partner einfach nur Zeit, sich an den Gedanken ‚Vaterschaft‘ zu gewöhnen.“

Pro: „Zu jung, noch in der Ausbildung, gerade vom Kindsvater getrennt – für ein Kind ist es jetzt der absolut falsche Zeitpunkt!“
       Contra: „Der absolut richtige Zeitpunkt für ein Kind kommt vielleicht nie, aber man kann sich getrost dann auf das ‚Abenteuer Baby‘ einlassen, wenn es ins Leben tritt.“

Pro: „Ich kriege mein Leben ja schon selbst nicht auf die Reihe. Ich könnte dem Kind keine gute Mutter sein!“
      Contra: „Oftmals entfesselt die Sorge für das Baby Kräfte, von denen man gar nicht wusste, dass sie überhaupt da sind.“

Fragen zum Thema oder zu Ihrer Situation? Gerne können Sie die Pro Femina-Beratung kontaktieren. Sie erhalten schnellstmöglich die persönliche Antwort einer unserer Beraterinnen.