Haushaltshilfe bei Schwangerschaft und Geburt

Haushaltshilfe bei Schwangerschaft und Geburt

In folgenden Fällen haben Mütter die Möglichkeit, bei ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Übernahme der Kosten einer Haushaltshilfe zu stellen:

  • Wenn es in der Schwangerschaft zu gesundheitlichen Beschwerden kommt, sodass die Schwangere keine Arbeit verrichten darf.
  • Wenn die Schwangere bzw. Mutter nach der Entbindung Schonung benötigt.

Mütter, die privat versichert sind, sollten sich bei ihrer Krankenkasse informieren, ob dort ebenfalls die Kosten für eine Haushaltshilfe übernommen werden können.

Das könnte Sie auch interessieren: Kinderzuschlag | Wohngeld bei geringem Einkommen | Elterngeld | Unterhalt für die Mutter

Kostenlose Pro Femina – Hotline für Schwangerschaftskonfliktberatung: 0 8000 60 67 67 (Deutschland).

Kostenlose Pro Femina – Hotline für Österreich und die Schweiz: 00 8000 60 67 67 0 .

Besuchen Sie unser Forum. Dort können Sie sich mit anderen Frauen austauschen, die sich mit dem Thema Abtreibung auseinandersetzen und können fragen, wie sie diese Situation bewältigt haben.