Kinderzuschlag

Kinderzuschlag

Kinderzuschlag
zuletzt aktualisiert: 26.08.2020

Zusätzlich zum Kindergeld können Eltern mit geringem Einkommen den sogenannten Kinderzuschlag bekommen. Hierfür müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Die Eltern erhalten für das betreffende Kind Kindergeld. Der Kinderzuschlag ist eine Ergänzungsleistung zum Kindergeld und wird gezahlt, wenn die Kinder unter 25 Jahre alt und unverheiratet sind.
  2. Das Familieneinkommen ist nicht ausreichend, das heißt, die Eltern haben mehr als 900 Euro (bei Ehepaaren) bzw. mehr als 600 Euro (bei Alleinerziehenden) monatlich zur Verfügung, jedoch weniger als die Höchsteinkommensgrenze (=Gesamtbedarf der Eltern + Gesamtkinderzuschlag). Keinen Anspruch auf Kinderzuschlag haben Eltern, die nur Arbeitslosengeld II (auch bekannt als Hartz IV), Sozialgeld oder Sozialhilfe beziehen, aber ansonsten über kein Einkommen oder Vermögen verfügen.

Die Höhe des Kinderzuschlags bemisst sich nach dem Einkommen und dem Vermögen der Eltern und der Kinder, maximal werden 185 Euro im Monat pro Kind gezahlt. Der Kinderzuschlag muss wie das Kindergeld bei der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit beantragt werden.

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?