Anenzephalie

Anenzephalie

Schließt sich das Neuralrohr am oberen Ende nicht, können sich Teile der Schädelplatte, der Hirnhäute, der Kopfhaut und des Gehirns nicht entwickeln. Das Kind kommt „ohne Gehirn“, d.h. mit einer Anenzephalie, zur Welt. Die meisten Kinder sterben während oder wenige Stunden nach der Geburt. Trotzdem entscheiden sich viele Frauen dazu, ihr Kind auszutragen, um sich von dem Kind in Ruhe verabschieden zu können.

Weltweit bekannt wurde der Fall von Jaxon Buell, genannt Jaxon Strong. Dieses Kind mit Anenzephalie durfte trotz seiner Krankheit leben und wachsen.