Kündigungsschutz und Selbstkündigung

Kündigung während der Schwangerschaft: wann zulässig?

Eine Kündigung während der Schwangerschaft ist nur dann zulässig, wenn sie aufgrund von besonderen Gründen erfolgt, die nicht mit der Schwangerschaft oder dem Zustand der Schwangeren nach der Entbindung stehen. Einen besonderen Grund stellt beispielsweise die Insolvenz des Unternehmens oder aber eine besonders schwere Pflichtverletzung seitens der Frau dar.

Im Fall einer solchen Kündigung muss der Arbeitgeber eine Ausnahmegenehmigung der Aufsichtsbehörde einholen. Gegen diese Zustimmung der Aufsichtsbehörde kann die Schwangere wiederum Widerspruch einlegen.