Die Kosten einer Abtreibung

Die Kosten einer Abtreibung

Was kostet eine Abtreibung in Deutschland?

Die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch in Deutschland fallen im Einzelfall sehr unterschiedlich aus. In diesem Artikel erfährst Du, wie viel dieser Eingriff kosten kann und wovon der genaue Preis abhängt. Außerdem erhältst Du weiterführende Informationen zum Thema Abtreibungskosten.

 

Themenübersicht

Unser Tipp für Dich:
  • Mache den Abtreibung Kostenrechner und bekomme eine individuelle Einschätzung von einer unserer Expertinnen aus dem Beratungsteam

 

Wie viel kostet eine Abtreibung in Deutschland?

Die Frage, wie teuer eine Abtreibung ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. In Deutschland kann man in etwa von Abtreibungs-Kosten zwischen 350 Euro und 700 Euro ausgehen, abhängig von mehreren Faktoren.

Wenn Du Dich gerade fragst, wie viel eine Abtreibung in Deinem Fall kosten würde und ob die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, kannst Du unseren kostenlosen Abtreibungs-Kostenrechner machen. Als Ergebnis bekommst Du eine individuelle Auswertung unseren Expertinnen aus dem Beratungsteam.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Wovon hängt der Preis der Abtreibung ab?

Folgende drei Faktoren beeinflussen die genaue Kostenhöhe für einen Schwangerschaftsabbruch in Deutschland:

  1. Nicht alle Abtreibungsmethoden kosten das Gleiche: Die Absaugmethode ist die weitaus gängigste Methode. Da hier eine Narkose notwendig ist, unterscheidet sie sich im Preis von einem medikamentösen Schwangerschaftsabbruch. Mehr dazu findest Du weiter unten. 
     
  2. Die Schwangerschaftswoche beeinflusst die Wahl der Methode: Innerhalb der gesetzlichen Frist für eine straffreie Abtreibung kommen zunächst beide Abtreibungsmethoden in Frage. Ab einer bestimmten Schwangerschaftswoche ist aus medizinischen Gründen keine medikamentöse Abtreibung mehr möglich, was einen preislichen Unterschied bewirkt. Mehr dazu findest Du weiter unten.
     
  3. Der durchführende Arzt entscheidet: Je nach den Untersuchungen, die der durchführende Arzt für notwendig hält, sowie der Narkose, die er gegebenenfalls verwendet, kommen bei einer Abtreibung unterschiedliche Kosten zustande. Jeder Arzt hat nach der in Deutschland gültigen Gebührenordnung für Ärzte auch einen gewissen Spielraum bei der Abrechnung. Daher können die Kosten von Arzt zu Arzt unterschiedlich sein.

Das Alter der Frau, etwa ob sie unter 18 Jahre alt ist, hat keinen Einfluss auf die Kostenerhebung. 

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Was kosten die verschiedenen Abtreibungsmethoden?

Je nach Abtreibungsmethode fallen in Deutschland die Kosten eines Schwangerschaftsabbruchs unterschiedlich aus:

Kosten der Abtreibungsmethoden in Deutschland

Kosten medikamentöser Schwangerschaftsabbruch
(ambulant, zumeist durch Mifegyne® )

Kosten operativer
Schwangerschaftsabbruch

(Absaugmethode oder Ausschabung)

zwischen 350 und 500 €

zwischen 500 und 700 €

Dabei sind also die Kosten eines medikamentösen Schwangerschaftsabbruchs etwas geringer als die für einen operativen. Die medikamentöse Abtreibung ist jedoch aus medizinischen Gründen nicht die komplette Zeitspanne, in der man abtreiben kann, möglich. 
Hier findest Du Antworten auf die Frage, wie lange man in Deutschland abtreiben kann und bis wann welche Methode möglich ist.

Es ist ratsam, diese Entscheidung nicht von den Kosten abhängig zu machen und dadurch womöglich zu früh oder übereilt zu treffen. Vielmehr lohnt es sich, bei einer so schwierigen Entscheidung nicht nur den materiellen Preis der jeweiligen Option in den Blick zu nehmen, sondern ebenso den ideellen Wert Deiner Gesundheit und Deines Herzens. Du darfst Dir die Zeit und die Unterstützung nehmen, die Du brauchst, um am Ende eine wirklich gereifte Entscheidung zu treffen.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Wer trägt die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch?

Eine Abtreibung kostet Geld, aber nicht immer muss eine Frau die Kosten für eine Abtreibung selbst tragen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann bei der gesetzlichen Krankenkasse eine Kostenübernahme eines Schwangerschaftsabbruchs beantragt werden.

Wenn Du Dich jetzt fragst, ob Du in Deiner Situation die Kosten einer Abtreibung selbst tragen müsstest oder nicht, kannst Du unseren kostenlosen Abtreibungs-Kostenrechner machen. Du bekommst darauf eine individuelle Auswertung und eine erste Kostenschätzung von unseren Beraterinnen. Wir können Dir gerne auch alle Deine weiteren Fragen beantworten!

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Ungeplant schwanger – finanzielle Sorgen?

Vielleicht liest Du hier, weil Du selbst schwanger bist und noch nicht recht weißt, wie es weitergehen soll für Dich. Möglicherweise hast Du finanzielle Sorgen und bist deshalb auf der Suche nach Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten. Vielleicht scheint auch der Zeitpunkt dieser Schwangerschaft so gar nicht zu passen. Oder die Beziehung läuft aktuell irgendwie nicht so, wie Du es Dir wünschen würdest … 

Was auch immer Dich gerade besonders bewegt und auf diese Seite geführt hat: Gerne kannst Du Dich damit an uns Beraterinnen wenden! Vielleicht kann Dir auf der Suche nach der für Dich richtigen Entscheidung der Abtreibungstest eine Hilfe sein. Du bekommst darauf eine ausführliche Auswertung von einer von uns Beraterinnen.

Unsere Tipps für Dich: