Wartezeit für eine Abtreibung

Wartezeit für eine Abtreibung
zuletzt aktualisiert: 15.10.2020

Wie schnell bekommt man einen Termin zur Abtreibung?

Du interessierst Dich dafür, wie schnell man einen Termin zum Schwangerschaftsabbruch bekommt. Die Antwort: Auch wenn es von Region zu Region unterschiedlich ist, warten Frauen in Deutschland in der Regel nicht länger als 14 Tage auf einen Abtreibungstermin. Allerdings müssen zwischen der Beratung und einer Abtreibung mindestens drei volle Tage Wartezeit liegen.

 

Themenübersicht

Unser Tipp: „Abtreiben – ja oder nein?“ – mache unseren Abtreibungstest
„Wie viel kostet eine Abtreibung?“ – nutze unseren Kostenrechner

 

Rechtliche Regelungen: Wartezeit auf Abtreibungstermin

Der mit Abstand größte Teil der Abtreibungen in Deutschland erfolgt nach der sozialen Indikation, der Beratungsregelung. Dabei spielen zwei zeitliche Aspekte eine Rolle:

  • Fristenregelung
  • Wartezeit zwischen Beratung und Abtreibungs-Termin

Die beiden anderen Möglichkeiten für einen straffreien Schwangerschaftsabbruch sind die kriminologische und die medizinische Indikation.

 

Fristenregelung

Die Fristenregelung grenzt die Zeit, in der eine Abtreibung möglich ist, ein: Innerhalb der ersten 12 Wochen nach der Empfängnis ist eine Abtreibung straffrei möglich.

Tipp: "Bis wann kann man abtreiben?“Lass Dir schnell und einfach berechnen, wie lange Du in Deiner Situation noch Zeit für Deine Entscheidung hast!

 

Wartezeit zwischen Beratung und Abtreibung

Im Rahmen der Beratungsregelung muss sich die schwangere Frau vor dem Eingriff beraten lassen. Zwischen der Beratung und einer Abtreibung müssen dann mindestens drei volle Tage Wartezeit liegen.

Beispiel: Wenn eine Frau sich am Montag bei einer staatlich anerkannten Stelle beraten lässt, kann sie frühestens am Freitag einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Wie schnell bekommt man einen Termin zur Abtreibung?


Wie schnell man, wenn alle Regelungen eingehalten werden, in der Realität einen Termin für eine Abtreibung bekommt, hängt von verschiedenen Gegebenheiten ab.

Je nach Region gibt es eine unterschiedlich dichtes Angebot an Ärzten, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Das führt zu einer unterschiedliche Auslastung der Ärzte. Wie bei jedem Arzt kann es also auch in diesem Fall ganz unterschiedlich sein, wie bald man einen Termin bekommt.

Dennoch wartet eine Frau in Deutschland erfahrungsgemäß in den meisten Fällen nicht länger als 14 Tage auf einen Abtreibungstermin.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Möglichst schnell abtreiben?!

Immer wieder schildern uns Frauen, dass ihnen geraten wurde, möglichst schnell zu entscheiden. Dieser Rat, der meist in guter Absicht gegeben wird, kann jedoch Druck aufbauen. Etwa wenn die Frau noch nicht die Gelegenheit hatte, sich innerlich zu sortieren und alles abzuwägen – wenn sie noch nicht sicher ist, welcher Weg in dieser Situation der beste für sie ist.

Erfahrungsgemäß sind die Frauen, die sich im Vorfeld ausreichend Zeit nehmen, häufig langfristig mit ihrer Entscheidung zufriedener.

Unsere Tipps für Dich:

  • Wir wünschen Dir, dass Du Dir die Zeit nehmen kannst, die Du brauchst, um eine gute Entscheidung reifen zu lassen. Damit Du schließlich im Einklang mit Deinen innersten Überzeugungen entscheiden kannst.

  • Wenn es Dir guttut, kannst Du Dir Unterstützung in Deinem Umfeld suchen. Am besten eine Person, die Dir Deine Entscheidungsfreiheit ganz lässt – aber einfach für Dich da ist.

  • Du fragst Dich „Abtreiben – ja oder nein?“hier gehts zum Abtreibungstest. Darauf erhältst Du eine individuelle Auswertung einer Beraterin. Vielleicht tut es Dir auch gut, über all das, was Dich momentan bewegt, mit ihr ausführlicher in Austausch zu kommen.

 

Auch interessant:

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?