Pille abgesetzt – schwanger?

Pille abgesetzt – schwanger?

Wann kann man nach Absetzen der Pille wieder schwanger werden?

Was passiert im Körper einer Frau, wenn sie die Pille absetzt? Und ab wann kann „frau“ nach dem Absetzen der Pille schwanger werden?

 

Themenübersicht

Unser Tipp: Bin ich schwanger? – hier geht’s zum Online-Schwangerschaftstest
Unbemerkt schwanger und Tabak/Alkohol/Drogen konsumiert? – hier gehts zum Tox-Test: Ist das Kind gesund?

 

Was passiert nach dem Absetzen der Pille im Körper?

Viele Frauen setzen die Pille ab – und das aus ganz unterschiedlichen Gründen: Manche sind es leid, täglich an die möglichst pünktliche Einnahme denken zu müssen. Andere scheuen mit der Zeit die Nebenwirkungen der künstlichen Hormone.

Nach Einnahme der letzten Pille kommt es erst einmal zu einer Hormonentzugsblutung. Die folgende Zeit bringt für den Organismus der Frau einiges an Umstellung mit sich. Es braucht Zeit, bis sich der Hormonhaushalt und andere betroffene Körper-Funktionen wieder eingependelt haben. Falls Du also dabei bist, die Pille abzusetzen, darfst Du mit Dir und Deinem Körper erst einmal geduldig sein!

Wichtig: All die nachfolgend genannten Begleiterscheinungen müssen natürlich nicht zwingend auftreten.

Bei ungefähr der Hälfte der Betroffenen gelingt die Umstellung fast unbemerkt. Dabei spielt selbstverständlich auch die Gesamtkonstitution der Frau eine Rolle, wie lange sie welches Präparat eingenommen hat und in welchem Alter sie damit begonnen hat.

Spätestens nach einem Vierteljahr sollte sich die meisten Unregelmäßigkeiten wieder normalisiert haben.

 

Pille abgesetzt: Eventuelle Nebenwirkungen

  • Der Zyklus läuft unter Umständen zunächst unregelmäßig ab, es findet kein oder nur ein verzögerter Eisprung statt. Die Periodenblutung bleibt möglicherweise zunächst aus. Dafür können wegen des noch zu niedrigen eigenen Hormonspiegels Zwischen- oder Schmierblutungen auftreten.
     
  • Aufgrund des Hormonentzugs neigen manche Frauen zu Haarausfall, der sich zumeist rasch wieder legt.
     
  • Im weiteren Verlauf sind die Regel-Blutungen unter Umständen stärker. Das liegt daran, dass sich die Gebärmutterschleimhaut ungehindert aufbauen kann.
     
  • Auch die Haut kann sich jetzt verändern. Manche Frauen neigen wieder vermehrt zu Hautunreinheiten, wie sie es von der Zeit vor der Pilleneinnahme kannten. Bei anderen kann sich das Hautbild jetzt aber auch verbessern.

Es gibt außer diesen teilweise recht unangenehmen möglichen Nebenerscheinungen jedoch auch körperliche positive Beweggründe, die Dir Mut machen können, diese Phase durchzuhalten!

 

Weniger Gesundheitsrisiken

  • Das erhöhte Risiko, wegen der Pille an Gebärmutter-, Eierstock- oder Brustkrebs zu erkranken, sinkt jetzt wieder.
     
  • Die Neigung zu Kopfschmerzen oder depressiven Verstimmungen verringert sich.
     
  • Andere benötigte Medikamente können nun eingenommen werden, ohne eine Wechselwirkung mit der Pille befürchten zu müssen.
     
  • Aufgrund der künstlichen Hormonzufuhr wurde der Organismus übersäuert. Dieses Phänomen legt sich nun.
     
  • Die Gefahr einer Thrombose/Lungenembolie wird geringer.

 

Positive Auswirkungen auf die Beziehung

Hormone spielen in der Partnerschaft eine wichtige Rolle – sie können etwa zu einer erfüllten Sexualität verhelfen. Dementsprechend sind künstliche Hormoneinnahmen ebenfalls dazu in der Lage, die Qualität unserer Beziehung zu beeinflussen. Wie einige Frauen berichten, kann das Absetzen der Pille manche positive Auswirkung auf Deine Partnerschaft haben:

  • Oftmals fühlt sich „frau“ nach dem Absetzen der Pille von „ihm“ wieder mehr angezogen und hat Augen für seine Attraktivität.
     
  • Außerdem steigt in der Regel die Lust auf Intimität.
     
  • Manche Frauen beschreiben deshalb einen „neuen Frühling“ in ihrer Partnerschaft.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Pille abgesetzt: Ab wann kann man schwanger werden?

Grundsätzlich besteht ab dem ersten Tag ohne Pille kein Empfängnisschutz mehr. Denn der Zyklus kann theoretisch umgehend wieder seinen natürlichen Lauf nehmen.

Es kann zwar, wie oben beschrieben, durchaus eine Weile dauern, bis sich im Körper wieder alles auf natürliche Weise eingespielt hat. Doch es gibt gleichzeitig auch die Fälle, in denen unmittelbar nach dem Absetzen der Pille eine Schwangerschaft entsteht.

Ein eindrücklicher Beweis dafür sind Frauen, die nur an einem einzigen Tag ihre Pille vergessen haben – und wenige Wochen später einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten. Offensichtlich genügt es unter Umständen bereits, eine einzige Pille nicht zu nehmen, damit ein Eisprung ausgelöst wird und der Zyklus in Gang kommt.

Dementsprechend kann es passieren, dass eine Frau, die erst vor wenigen Tagen die Pille abgesetzt und noch gar keine normale Periode hatte, bereits schwanger wird.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Nach Absetzen der Pille: Die Angst, schwanger zu sein oder zu werden

Falls Du die Pille vor kurzem abgesetzt haben solltest und Dich in diesen Tagen wunderst, weshalb Deine Tage nicht einsetzen, fragst Du Dich jetzt vielleicht besorgt: „Bin ich schwanger?“. Im Artikel Schwangerschaftsanzeichen findest Du nähere Informationen dazu, ob womöglich noch andere Symptome für eine Schwangerschaft sprechen.

  • Unser Tipp: Du kannst schnell und unkompliziert den Online-Schwangerschaftstest machen. Wenn Du möchtest, kannst Du darin ein wenig von Deiner Situation berichten oder auch nur die erforderlichen Daten ausfüllen. Eine erfahrene Beraterin wird Dir dann eine individuelle schriftliche Auswertung senden.

Womöglich bist Du tatsächlich schwanger – unerwartet schnell nach dem Absetzen der Pille. Es kann gut sein, dass Dich nun viele Sorgen bewegen und Du nicht sicher bist, wie es weitergehe soll; dass einfach alles zu schnell geht und das ganze sich für Dich als eine „riesen Panne“ anfühlt.

  • Unser Tipp: Wenn Du Dich fragst: „Abtreiben – ja oder nein?“, mach gerne den Abtreibungstest. Darauf erhältst Du eine persönliche Auswertung (und wenn Du magst eine längerfristige Begleitung) von einer von uns Beraterinnen.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Absetzen der Pille wegen Kinderwunsch

Bei manchen Frauen ist mit der Beendigung der Pillen-Einnahme ein Kinderwunsch verbunden.

Auch wenn dem ohne Pille eigentlich nichts mehr im Wege stehen sollte, sind längst nicht alle Paare, die gerne ein Kind hätten, sofort erfolgreich. Obwohl jetzt Sex ohne Verhütung stattfindet, wird so manche Frau erst einmal trotzdem nicht schwanger. Das kann verunsichern und einen großen Schmerz bedeuten…

 

Wie wahrscheinlich ist es laut Statistik, nach Absetzen der Pille schwanger zu werden?

Die Statistik kann in diesem Fall Hoffnung machen. Rein statistisch ist es so, dass im Lauf des ersten Halbjahres nach dem Ende der Pilleneinnahme (länger als fünf Jahre) bei ungefähr 70 Prozent der Paare eine Schwangerschaft eintritt. Nach Ablauf eines Jahres können sich fast 90 Prozent auf ihr Kind freuen.

Bekannt ist übrigens: Je östrogenhaltiger (= je „stärker“) die verschriebene Pille war, umso länger dauert es im Durchschnitt, bis eine Schwangerschaft möglich wird.

Zum Anfang zurück     Zur Themenübersicht

 

Auch interessant:

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?