Schwanger während der Periode

Schwanger während der Periode
Geschrieben von: Bianca Maria, psychologische Beraterin · zuletzt aktualisiert: 23.11.2020

Kann man während der Periode schwanger werden?

Für manche Paare ist die Vorstellung vielleicht ungewöhnlich, andere empfinden es als etwas ganz Natürliches und Selbstverständliches: Sex während der Periode. Dennoch ranken sich um dieses Thema verschiedenste Annahmen. 

Auf großes Interesse stößt vor allem immer wieder die Frage: Kann ich schwanger werden, während ich meine Tage habe? Was davon Gerücht und was Tatsache ist, darum soll es hier gehen.

Unser Tipp:
🤰 
"Bin ich schwanger?" – zum Online-Schwangerschaftstest
💊 "Pille Danach – ja oder nein?" – zum Test!

 

Die Antwort in Kurzfassung

Ja, eine Frau kann grundsätzlich während ihrer Periode schwanger werden. Warum?

  • Es kann sein, dass es einen frühen Eisprung gibt, der schon während der Blutung stattfindet.
  • Spermien überleben mehrere Tage im weiblichen Körper und können somit bis zu einem Eisprung, der wenige Tage nach der Blutung stattfindet, überleben.

Unser Tipp: Falls Du bereits weißt oder konkret vermutest, dass Du schwanger bist und dennoch Blutungen hattest oder hast, interessiert Dich vielleicht der Artikel: Schwanger trotz Periode.

 

Was passiert während der Periode?

Wenn bei Dir gerade Deine Regelblutung eingesetzt hat, ist das ein Anzeichen dafür, dass die in der Gebärmutter aufgebaute Schleimhaut abgebaut und ausgespült wird. Dank dieser Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) hätte sich im nun zu Ende gegangenen Zyklus eine befruchtete Eizelle einnisten können. Wenn es dazu nicht gekommen ist, räumt die Blutung sozusagen wieder auf.

Die Periode ist daher erst einmal ein Anzeichen dafür, dass bislang keine Schwangerschaft eingetreten ist.

Mit dem ersten Blutungstag beginnt aber auch gleichzeitig der neue Zyklus – eine weitere Gelegenheit, schwanger zu werden. Aber ab wann genau ist diese Möglichkeit wirklich gegeben?

Während die Blutung eintritt, werden gleichzeitig in den beiden Eierstöcken bereits erneut einige Eizellen aufgeweckt. Nach kurzer Zeit wächst gewöhnlich nur noch eine von ihnen weiter und springt nach einigen Tagen vom Eierstock in den Eileiter. Das nennt man den Eisprung.

Im Eileiter ist dann der Ort, an dem die Befruchtung durch die männliche Samenzelle bzw. Spermie stattfindet. Hier wird also der Grundstein für eine Schwangerschaft gelegt. Mehr dazu findest Du in dem Artikel "Wann wird man schwanger - Befruchtung".

 

Frühzeitiger Eisprung

Der Zeitpunkt des Eisprungs kann in jedem Zyklus anders sein. Viele Faktoren beeinflussen diesen Vorgang, wie beispielsweise Stress oder andere Irritationen des Körpers.

  • Beispiel: Dauert Deine Blutung sechs Tage, aber Dein Eisprung findet bereits am fünften Tag statt, so könntest Du während der Periode schwanger werden. Zugegebenermaßen wäre das ein sehr früher Eisprung, der dennoch in seltenen Fällen bei einem kurzen Zyklusverlauf möglich ist.

 

Überlebensdauer der Spermien

Noch ein weiterer Faktor kann dazu beitragen, dass man während der Periode oder schon ganz kurz danach schwanger werden kann: Spermien können im weiblichen Körper bis zu fünf Tage überleben und sozusagen im Eileiter auf die Eizelle (und deren Sprung) „warten“.

Die Frage, ab wann man nach der Regel schwanger werden kann, lässt sich ebenfalls nicht in ganz klaren Zahlen ausdrücken, weil wir Menschen eben nicht wie eine Maschine funktionieren. Man kann nicht pauschal sagen: Einen Tag nach der Periode kann man schwanger werden.

  • Beispiel: Auch wenn Du am letzten Tag Deiner Blutung mit Deinem Partner intim wirst, aber Dein Eisprung erst vier Tage später stattfindet, kannst Du dadurch schwanger werden, weil sich noch einige befruchtungsfähige Samenzellen im Eileiter befinden.

Die Befruchtung, mit der eine Schwangerschaft beginnt, kann also bis zu fünf Tage nach dem Geschlechtsverkehr stattfinden.

 

Zwischenblutung

Zu bedenken gilt immer, dass auch Blutungen anderer Art (sogenannte Zwischenblutungen) vorkommen können, bei denen es sich gar nicht um die Periodenblutung handelt. Je nach Zyklusverlauf kann natürlich auch während einer solchen Zwischenblutung eine Schwangerschaft entstehen.

Mehr dazu kannst Du unter in unserem Artikel Schwanger trotz Periode nachlesen.

 

Periode schützt nicht unbedingt vor Schwangerschaft

Grundsätzlich gibt es also gar keine Art des Geschlechtsverkehrs, mit der man eine Schwangerschaft zu 100 Prozent ausschließen kann. Das gilt auch während der Periode oder anderen Blutungen.

Bei vielen Frauen – und vielleicht auch bei Dir – verläuft der Zyklus relativ regelmäßig. Aber eine Garantie auf reine Berechenbarkeit kann es nicht geben, und besondere Einflüsse auf unseren Zyklus sind immer möglich.

  • Unser Tipp: Falls Du Dich jetzt fragst, ob Du trotz Sex während der Periode schwanger bist, hilft es Dir vielleicht, den Online-Schwangerschaftstest auszufüllen und darin Deine ganz persönlichen Beobachtungen und Symptome zu beschreiben. Eine unserer erfahrenen und spezialisierten Beraterinnen wird Dir dann gerne eine ausführliche und persönliche Auswertung zusenden!

 

Vielleicht interessiert Dich vielleicht auch Folgendes:

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?