Die Überzeugende

Die Überzeugende

1302585136 | fizkes | shutterstock.com

Schwangerschaft - die 10 häufigsten Fragen ie Überzeugende kennt sich und ihre Stärken gut und ist mit sich selbst meistens ziemlich im Reinen. Sie wirkt auf andere inspirierend, weshalb andere Menschen gerne auf sie hören und sich von ihr überzeugen und anleiten lassen.

Immer im Einsatz

Andere Menschen geben viel auf die Meinung der Überzeugenden und „hängen” sich gerne an sie.

Die Überzeugende ist eher mutig als ängstlich, scheut für eine gute Sache kaum Mühen und hat auch kein Problem, für etwas, das ihr wichtig ist, einzustehen. Dabei kommt die Überzeugende meistens ehrlich rüber und ist gerade dadurch in zwischenmenschlichen Beziehungen umso gewinnender.

Sie kennt sich selbst ziemlich gut und wirkt daher nach außen eher „aufgeräumt”. Gerne setzt sie sich auch für andere ein, und das durchaus in kraftvoller Weise. Manchmal muss sie vielleicht sogar aufpassen, dass sie in ihrem Einsatz für Menschen und Dinge nicht mehr Kräfte investiert, als es sinnvoll und auf Dauer gut für sie ist.

Überzeugt – auch von der Schwangerschaft?

Eine Schwangerschaft kann bei der Überzeugenden zunächst einmal Freude auslösen, da sie eigentlich gerne für andere da ist und ihnen hilft – und gerade diese Perspektive ergibt sich ja, wenn man ein Kind erwartet, für das später jemand da sein muss und dem geholfen werden will.

Neben äußeren Faktoren wie Partnerschaftsproblemen oder einem ungünstigen Zeitpunkt kann ihre Selbstkenntnis die Überzeugende auch zögern lassen, den Schritt der Elternschaft zu wagen. Denn sie weiß ziemlich genau um ihre Schwächen, an denen sie als Mutter arbeiten müsste. Und schließlich ist es möglich, dass ihr Hang zu großem Engagement die Überzeugende mit der Aussicht hadern lässt, in Zukunft vielleicht weniger Zeit für das ein oder andere „Lieblingsprojekt” zu haben…

So persönlich wie nie

Es fällt nicht schwer, sich die Überzeugende als gute Mutter vorzustellen. Denn sie bietet alles, damit ein Kind sich bei ihr sicher und gut aufgehoben wissen kann: ein festes Auftreten nach außen, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, die Gabe, bei Problemen zu helfen, andere Menschen zu fördern und sie in ihrer Entwicklung zu begleiten. Wenn diese Eigenschaften dann noch mit der Umsicht kombiniert werden, einem Kind auch angemessene Freiräume für eigene Erfahrungen zu geben, bietet die Überzeugende ihren Kindern optimale „Startbedingungen” ins Leben.

Die Überzeugende ist es gewohnt, sicher und erfolgreich nach außen zu agieren. Deshalb kann es sein, dass sich eine Schwangerschaft ihr zunächst als große und ungewohnte Herausforderung darstellt: Denn diese ist dann doch etwas Persönlicheres, Intimeres und vielleicht auch Verbindlicheres als die „Projekte”, mit denen die Überzeugende sich sonst am leichtesten tut.

Deshalb ist es ratsam, dass auch die Überzeugende in dieser Situation gut in sich hineinhört, um auch Fragen und Zweifel für sich zu klären – und sich dann vielleicht umso bewusster auf diese neue Erfahrung einzulassen.


💚 Wie kann es weitergehen?

Vielleicht stehst Du im Augenblick vor der Frage, wie es mit der Schwangerschaft weitergehen kann. Vieles geht Dir durch den Kopf und Du weißt nicht, ob Du abtreiben oder das Kind behalten sollst?
Für weiterführende Beratungsimpulse kannst Du Dich zu unserem Entscheidungs-Coaching anmelden. Du bekommst an 7 aufeinanderfolgenden Tagen jeweils eine Mail mit Gedankenanstößen, Geschichten von anderen Frauen und Tipps für Deine Entscheidung: ➡️ Zur Anmeldung.

Außerdem findest Du hier weitere Hilfen:

💬🙋🏻Ich möchte mit einer Profemina-Beraterin über mein Ergebnis reden

Meine derzeitige Situation: