Abtreibungskosten Österreich

Abtreibungskosten Österreich

1730756566 | ©H.studio | shutterstock.com

Die Kosten einer Abtreibung in Österreich und wer sie übernimmt

  • In Österreich kostet ein Schwangerschaftsabbruch zwischen 350 bis 800 €.
     
  • Bis auf wenige Ausnahmen muss eine Frau die Kosten selber tragen.
     
  • In Wien gibt es Sonderreglungen zur Kostenübernahme – dort zahlt manchmal die Stadt.

Tipp: 💰 Mach den Abtreibungs-Kostenrechner! Darauf bekommst Du eine sofortige Auswertung über die Höhe der Kosten in Deinem Fall und eine mögliche Kostenübernahme. 

 

Was kostet eine Abtreibung in Österreich?

In Österreich liegen die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch bei 350 bis 800 €. Die große Spannbreite lässt sich dadurch erklären, dass die verschiedenen Methoden unterschiedlich viel kosten. Außerdem ist es dem durchführenden Arzt erlaubt, den Preis nach seinem persönlichen Ermessen festzulegen.

  • Kosten einer medikamentösen Abtreibung (ambulant, zumeist durch Mifegyne® ): zwischen 350 und 500€
     
  • Kosten eines operativen Schwangerschaftsabbruchs in Österreich (Absaugmethode oder Ausschabung): zwischen 500 und 800€

Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Frau bereits volljährig ist, oder nicht. Die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch bei jungen Frauen unter 18 sind genau so hoch, wie bei volljährigen Frauen.  Für sie gelten auch dieselben Regeln zur Kostenübernahme. 

 

Wer trägt die Kosten für eine Abtreibung in Österreich?

In Österreich trägt eine Frau die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch fast immer selbst

Eine Ausnahme bilden in Österreich nur Schwangerschaftsabbrüche, die aufgrund einer medizinischen Indikation durchgeführt werden. Die Indikation liegt vor, wenn aufgrund der Schwangerschaft eine ernste Gefahr für das Leben oder für die körperliche oder seelische Gesundheit der Schwangeren besteht. In diesem Fall werden die Kosten übernommen, wenn die gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllt sind.

Ob eine solche Indikation vorliegt, muss in Absprache mit dem Arzt geklärt werden.

 

Sonderfall: Schwangerschaftsabbruch in Wien

In der Hauptstadt Österreichs allerdings gelten Sonderregelungen. Wenn eine Frau in Wien wohnt, so können für sie möglicherweise nachfolgende Regeln greifen:

 

1. Niedrigere Kosten einer Abtreibung in Wien

Die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch in Wien liegen bei rund 325 Euro, sofern er in einem Krankenhaus des Wiener Gesundheitsverbundes vorgenommen wird.

 

2. Möglichkeit der Kostenübernahme für einen Abbruch in Wien

Für Frauen, die ihren Hauptwohnsitz in Wien haben, besteht in einer wirtschaftlichen Notlage die Möglichkeit auf eine Kostenübernahme durch die Stadt Wien.

Dies geschieht im Rahmen der „Hilfe in besonderen Lebenslagen“, auf die es allerdings keinen Rechtsanspruch gibt. Dafür ist ein entsprechender Antrag beziehungsweise ein Beratungsgespräch in einem Wiener Sozialzentrum notwendig.

Die Schwangerschaft muss zuvor ärztlich bestätigt worden sein.

 

Ungeplant schwanger in Österreich…

Vielleicht bist Du selbst schwanger und noch unsicher, wie es für Dich persönlich weitergehen soll. Wenn Du in dieser Situation Informationen über einen Schwangerschaftsabbruch in Österreich recherchierst, bewegen Dich gerade womöglich die verschiedensten Sorgen und Fragen.

Falls Du Dich gerne mit einer erfahrenen, außenstehenden Person darüber austauschen möchtest oder Fragen hast, wende Dich gerne an uns Beraterinnen! Wir nehmen uns Zeit für Dich und sind gerne für Dich da:

 

Auch interessant:

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?