Schwangerschaftsanzeichen

Schwangerschaftsanzeichen
Geschrieben von: Bianca Maria, Beraterin · zuletzt aktualisiert: 19.04.2021

Woran merke ich, dass ich schwanger bin?

Auf einen Blick:

  • Eine Frühschwangerschaft kann sich so anfühlen wie die Tage vor dem normalen Einsetzen der Monatsblutung.
     
  • Das Hormon Progesteron kann in beiden Fällen für Symptome wie Übelkeit und Ziehen im Unterleib sorgen.
     
  • Sicherheit, ob Du schwanger bist, gibt es beim Ausbleiben der Periode durch einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke.

Tipps für Dich:

 

Unsichere Anzeichen: PMS oder ganz früh schwanger?

Die ersten Anzeichen einer frühen Schwangerschaft sind den Symptomen der PMS-Phase recht ähnlich. PMS bedeutet Prämenstruelles Syndrom und bezeichnet die Beschwerden in den Tagen vor dem Eintreten der Regelblutung. Weil das Hormon Progesteron sowohl bei einer Schwangerschaft wie in der PMS-Phase erhöht ist, gleichen sich die Symptome: 

  • Spannungsgefühl in der Brust und/ oder empfindliche Brustwarzen
  • Gereiztheit
  • Müdigkeit, evtl. niedriger Blutdruck
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • erhöhte Basaltemperatur (nur durch regelmäßiges Messen erkennbar)
  • Bauchweh bzw. ein Ziehen im Unterleib
  • leichte Übelkeit
  • Verstopfung
  • anderes Essverhalten

All diese Anzeichen können für PMS sprechen, aber auch für eine Schwangerschaft. Erst im Nachhinein stellt sich heraus, was die Frau schon vor einigen Tagen brennend interessiert hätte: Bin ich schwanger – oder setzt die Monatsblutung ein? Dann verabschieden sich die Körperzeichen rasch wieder, während sie bei einer Schwangerschaft noch eine gewisse Zeit bestehen bleiben oder sich sogar intensivieren.

  • ✅ Im Online-Schwangerschaftstest   kannst Du Deine  Symptome schildern und bekommst eine Sofort-Auswertung, wie wahrscheinlich es ist, dass Du schwanger bist!

Schwanger ohne Anzeichen

Manchmal macht sich eine Schwangerschaft tatsächlich schon sehr früh bemerkbar. Es gibt in den ersten Wochen kein wirklich sicheres Zeichen und keine eindeutig erkennbaren „Nebenwirkungen“. So manche Schwangerschaft beginnt auch ganz ohne Übelkeit oder andere Symptome.

Fakt ist: Bei jeder Frau verläuft die Frühschwangerschaft anders! Manche Frauen erleben sogar die zweite Schwangerschaft ganz anders als ihre erste.

Andere Frauen berichten auch, dass sie einfach gar nichts Außergewöhnliches bemerken. Das Gefühl, schwanger zu sein, bleibt bei ihnen erst einmal aus, so dass die Überraschung dann im weiteren Verlauf der Schwangerschaft umso größer ist.
 

Ausbleiben der Periode: ein sicheres Zeichen?

Bist Du schon „überfällig“? Normalerweise ist das Ausbleiben der Regelblutung ein erstes klares Anzeichen für eine Schwangerschaft. Aber: Das Ausbleiben der Regel ist noch kein Beweis für eine Schwangerschaft. Selbst bei Frauen, die ihre Tage normalerweise regelmäßig bekommen, kann eine Verzögerung stattfinden.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Schon eine Diät, Erkältung, Medikamente oder auch eine Fernreise können dazu führen, dass der Körper anders tickt als sonst. Auch Stress kann den Zyklus der Frau durcheinander bringen. Bei älteren Frauen können sich so auch die Wechseljahre ankündigen. Es kommt natürlich auch vor, dass eine Frau weiterhin periodenähnliche Blutungen oder eine andere Art des Ausflusses hat, obwohl sie schwanger ist.
 

Andere Symptome für eine Schwangerschaft

Wenn eine Frau wirklich schwanger ist, können – müssen aber nicht – mit dem Ausbleiben der Periode innerhalb kurzer Zeit noch weitere Symptome hinzukommen:

  • Übelkeit
  • Gelüste (Lust auf saure Gurken, Schokolade, Kartoffelchips, Eiscreme, aber auch Obst und Salat)
  • Geruchsempfindlichkeit, Ekel
  • dunklere Pigmentierung im Gesicht
  • dickeres, glänzenderes Haar
  • festere Fuß- & Fingernägel
  • zunehmende Pigmentierung der Brustwarzenhöfe und/oder
  • die Bildung von Vormilch
  • Entstehung von Schwangerschaftsstreifen an der Brust, später auch an anderen Stellen
  • metallischer Geschmack im Mund

 

Ab wann weiß man sicher, dass man schwanger ist?

Vermutlich fragst Du Dich jetzt erst recht, ob Du wirklich schwanger bist. Es gibt vor allem zwei Möglichkeiten, das herauszufinden:

  1. Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest kann Dir Gewissheit verschaffen, wenn er korrekt und nicht zu früh durchgeführt wird. Du erhältst ihn in einem Drogeriemarkt, in der Apotheke oder auch in jedem größeren Supermarkt.
  2. Natürlich kannst Du auch sofort Deinen Arzt aufsuchen. In jedem Fall solltest Du auch nach einem positiven Schwangerschaftstest so bald wie möglich einen Frauenarzt-Termin vereinbaren, um feststellen zu lassen, ob die Schwangerschaft intakt ist.

 

Angst, schwanger zu sein?

Wenn Du Dich fragst, ob Du vielleicht schwanger bist, oder sogar Angst vor einer Schwangerschaft hast, konnten wir Dir hoffentlich schon einige Fragen beantworten – vermutlich bleibt aber doch noch einiges offen?

Jede Frau ist mit ihrer Situation ja individuell und einzigartig!

Vielleicht hast Du auch schon einen oder sogar mehrere Schwangerschaftstests gemacht und jedes Mal negativ getestet. Sorgst Du Dich immer noch, ob Du schwanger sein könntest?

Du stehst nicht alleine da in dieser Situation – wir sind gerne für Dich da! Du kannst zum Beispiel unseren Online-Schwangerschaftstest machen; einfach, mobil und zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Darauf wirst Du eine Sofort-Rückmeldung bekommen und kannst – wenn Du das möchtest – mit einer Expertin ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Dich und Deine Fragen!

 

Vielleicht interessiert Dich auch Folgendes:

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?