Was passiert, wenn ...? Schwanger mit befristetem Arbeitsvertrag

Schwanger mit befristetem Arbeitsvertrag

1408495376 | fizkes | shutterstock.com

Befristetes ArbeitsverhÀltnis: Was muss ich beachten?

  • Leider lĂ€uft ein befristeter (Jahres-)Vertrag auch aus, wenn Du schwanger bist.
  • Ein befristeter Arbeitsvertrag wird wegen Schwangerschaft nicht automatisch verlĂ€ngert.
  • Es gibt aber finanzielle UnterstĂŒtzungsmöglichkeiten fĂŒr schwangere Frauen.

Mach den Selbsttest: đŸ’» Schwanger am Arbeitsplatz: Was muss ich beachten?

In unserem Artikel findest Du nÀhere Informationen zum Thema befristeter Arbeitsvertrag.

Schwanger am Arbeitsplatz: Was muss ich beachten? - Dein Selbsttest

Dich beschĂ€ftigen im Moment Fragen bezĂŒglich Deiner Schwangerschaft und Deiner Arbeit. Es ist vermutlich nicht einfach, einen Überblick ĂŒber die beruflichen Regelungen zu bekommen. Klick an, welche Themen Dich interessieren: âžĄïž Sieben Fragen & sieben Antworten direkt auf Deinen Bildschirm!
GrundsĂ€tzlich gilt: Wegen der Schwangerschaft dĂŒrfen Dir im Beruf keine Nachteile entstehen!

Schwanger: LĂ€uft der befristete Vertrag aus?

Ja, leider lÀuft der befristete Arbeitsvertrag zum vereinbarten Zeitpunkt aus, möglicherweise noch wÀhrend der Schwangerschaft. Ein befristeter Vertrag verlÀngert sich nicht automatisch durch das Eintreten einer Schwangerschaft. Es besteht kein Anspruch auf VerlÀngerung des befristeten Arbeitsvertrags, wenn Du schwanger bist.

Es gibt aber andere gesetzliche Regelungen, die schwangere Frauen schĂŒtzen und unterstĂŒtzen sollen. Folgende Regeln und Hilfen gelten auch, wenn Du schwanger bist und einen befristeten Vertrag hast:

VertragsverlÀngerung trotz Schwangerschaft?

Steht die VertragsverlĂ€ngerung an und Dein Arbeitgeber weiß noch nichts von Deiner Schwangerschaft, hast Du natĂŒrlich die Möglichkeit, mit der VerkĂŒndung der Schwangerschaft so lange zu warten, bis der unbefristete Arbeitsvertrag unterzeichnet wurde.

Möglicherweise erfordert es ein wenig FingerspitzengefĂŒhl, Deine Vorgesetzten danach ĂŒber die Schwangerschaft zu informieren. Gesetzlich zulĂ€ssig ist das.

Vielleicht möchtest Du auch lieber gleich mit offenen Karten spielen, um mit Deiner Ehrlichkeit und VerlĂ€sslichkeit wertvolle Punkte zu sammeln. Dann könntest Du Deinem Chef ganz einfach „reinen Wein“ einschenken in Bezug auf Deine Schwangerschaft – mit der Bitte, Deinen Vertrag trotzdem zu verlĂ€ngern.

So könntest Du außerdem signalisieren, dass Dir Deine Arbeit wichtig ist und Du gerne in den Betrieb zurĂŒck kommen wĂŒrdest.

Möglicherweise stimmt Dein Vorgesetzter der VerlĂ€ngerung trotz Deiner Schwangerschaft sogar gerne zu, weil er froh ist, Dich als bewĂ€hrte Arbeitskraft nicht ganz zu verlieren? So muss er nur ĂŒbergangsweise fĂŒr einen Ersatz sorgen.

â„č Achtung: Dennoch kann es natĂŒrlich passieren, dass Dir Dein Arbeitgeber wegen der Schwangerschaft keine VertragsverlĂ€ngerung anbietet und Deinen Vertrag auslaufen lĂ€sst.

So oder so solltest Du Dein weiteres Vorgehen also gut abwÀgen.

  • Wenn Du Dir dabei gedankliche UnterstĂŒtzung und Beratung wĂŒnschst, stehen Dir die Beraterinnen von Pro Femina e.V. gerne zur Seite: đŸ“© zum Kontakt

Wenn der Vertrag auslÀuft und nicht verlÀngert wird

Falls Dein Vertrag dennoch auslĂ€uft und nicht verlĂ€ngert wird, gibt es glĂŒcklicherweise staatliche finanzielle UnterstĂŒtzungsmöglichkeiten.

Wenn es sich abzeichnet, dass der Vertrag fristgemĂ€ĂŸ auslĂ€uft, solltest Du Dich zeitnah arbeitslos melden. Entweder durch persönliches Erscheinen beim regionalen Arbeitsvermittlungszentrum oder online.

So bekommst Du nach Auslaufen des Vertrages Arbeitslosentaggeld und kannst dann in Ruhe nach einem neuen Job suchen. In den letzten beiden Monaten vor der Geburt besteht keine Pflicht zur Arbeitssuche. Nach der Geburt wird in der Regel 14 Wochen anstelle des Arbeitslosengeldes die MutterschaftsentschÀdigung ausgezahlt.

Noch Fragen oder Sorgen?

Wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch mit allen anderen Fragen und Sorgen, die Dich rund um die Schwangerschaft momentan beschĂ€ftigen, an unser Expertenteam wenden. đŸ‘©â€đŸ’» Zum Kontaktformular

Oder nutze unsere digitalen Angebote:

Auch interessant:

Findest Du diesen Artikel hilfreich?

Neuen Kommentar schreiben

Hier hast Du die Möglichkeit, Deine Geschichte zu teilen, anderen Frauen Mut zu machen oder den Artikel zu kommentieren.