Schwanger im Studium

Schwanger im Studium

1523234792 | Anton Mukhin | shutterstock.com

Unmöglich oder der perfekte Zeitpunkt?

 

  • Durch eine Schwangerschaft wĂ€hrend des Studiums dĂŒrfen Dir keine rechtlichen Nachteile entstehen.
  • UniversitĂ€ten und Hochschulen bieten deswegen UnterstĂŒtzung fĂŒr schwangere Frauen und MĂŒtter an.‹
  • Außerdem stehen Dir als schwangerer Studentin verschiedene finanzielle Leistungen zu.

đŸ€° Bin ich schwanger? – zum Online-Schwangerschaftstest
⚖ Abtreiben: ja oder nein? – zum Abtreibungstest

 

Schwanger als Studentin – habe ich Nachteile?

Es gilt: Einer Schwangeren, die sich im Studium befindet, dĂŒrfen durch die Schwangerschaft keine Nachteile entstehen.

FĂŒr Frauen, die wĂ€hrend des Studiums schwanger sind oder werden, bieten die verschiedenen BildungstrĂ€ger Möglichkeiten an, einen möglichst reibungslosen Ablauf des Studiums zu ermöglichen.‹

Um herauszufinden, wie das an Deiner Hochschule oder UniversitĂ€t ist, kannst Du Dich an den Studienservice Deiner Hochschule wenden. Dort erfĂ€hrst Du mehr ĂŒber die Regelungen und gegebenenfalls notwendigen AntrĂ€ge.‹‹

âžĄïž Ein paar Anlaufstellen findest Du auch hier

 

Was muss ich beachten?

An folgende Dinge denkst Du vielleicht gerade, wenn Du im Studium schwanger bist:

  1. Zeitliche Planung (Beurlaubung oder ohne Unterbrechung weiter studieren?)
  2. PrĂŒfungen und sonstige Leistungsnachweise
  3. Duales Studium – welche Möglichkeiten gibt es?
  4. Praktika und Auslandssemester
  5. Kinderbetreuung

 

Zeitliche Planung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Du Dein Studium wĂ€hrend der Schwangerschaft und Geburt organisieren kannst. đŸ‘©â€đŸ’»

 


Beurlaubung

Eine Beurlaubung oder Unterbrechung des Studiums kann unter anderem wegen einer Schwangerschaft oder wegen Kinderbetreuung beantragt werden. Das ist rechtlich im UniversitÀtsgesetz und Hochschulgesetz geregelt und steht Dir demnach in jedem Fall zu.

Zum Beispiel wollen viele Eltern nach der Geburt eines Kindes erst einmal eine Auszeit haben, um Zeit mit dem Kind zu verbringen und sich aneinander und an die neue Situation zu gewöhnen.

Eine Beurlaubung kann bis zur VolljĂ€hrigkeit der Kinder sogar mehrmals in Anspruch genommen werden. FĂŒr die Betreuung der Kinder können auch beide Elternteile gleichzeitig ihr Studium unterbrechen.

FĂŒr die Zeit der Beurlaubung gilt außerdem folgendes:

  • Die StudienbeitrĂ€ge entfallen fĂŒr diese Zeit.
  • Der ÖH-Beitrag muss weiter gezahlt werden.
  • Der Antrag auf Beurlaubung muss zu Beginn des Semesters gestellt werden, beziehungsweise bei unvorhergesehenen Situationen bis zu einer Nachfrist.
  • Die genauen Regelungen können sich je nach Hochschule unterscheiden.

❗Ein gleichzeitiger Bezug von Studienbeihilfe oder Familienbeihilfe ist ausgeschlossen! Solltest Du SBH-Bezieher sein, kann eine Beurlaubung sogar eher Nachteile haben. Daher informiere Dich am besten, was fĂŒr Dich sinnvoll ist. ‹Du kannst Dich dabei auch an die ÖH-Bundesvertretung wenden.

📘 Lesetipp: Familienbeihilfe

 


Studieren ohne Unterbrechung

Vielleicht ist es Dir auch lieber, direkt weiter zu studieren. Auch das ist möglich! Das kann sogar ganz reibungslos funktionieren. Viele MĂŒtter nehmen das Baby in der ersten Zeit sogar mit in die Vorlesung und können so beides verbinden: Zeit mit dem Kind und Studium.

FĂŒr Studierende gibt es keine Elternkarenz und keinen Mutterschutz. Beides bezieht sich auf das Arbeitsrecht und auf ein rechtmĂ€ĂŸiges ArbeitsverhĂ€ltnis.

đŸ‘đŸŒ Doch zusammen mit dem Studienservice kannst Du besprechen, was fĂŒr Dich machbar ist oder wie Dir ein Entgegenkommen ermöglicht wird. So kannst Du Deine Veranstaltungen und PrĂŒfungen entsprechend planen.

 

2. PrĂŒfungen und Leistungsnachweise‹

Viele PrĂŒfungsordnungen sehen Sonderregelungen fĂŒr Studierende mit Kind vor. Beispielsweise können nach RĂŒcksprache mit den Dozenten PrĂŒfungen nachgeschrieben und die Abgabefristen von Hausarbeiten verlĂ€ngert werden.

 

3. Schwanger im dualen Studium

Mit einem dualen Studium erlangt man einen Hochschulabschluss mit einer Berufsausbildung. Deswegen gilt bei einer Schwangerschaft wĂ€hrend eines dualen Studiums in Bezug auf die Arbeitsstelle das Mutterschutzgesetz.‹

 

4. Praktikums-Leistungen als schwangere Frau‹

Viele StudiengĂ€nge erfordern verpflichtende Praktika ĂŒber mehrere Wochen oder gar Monate. Falls Du wĂ€hrend eines verpflichtenden Praktikums schwanger bist, so gilt fĂŒr Dich gegebenenfalls das Mutterschutzgesetz.

Vielleicht machst Du auch gerade ein Praktikum oder Semester im Ausland? ✈ Ungeplant schwanger im Ausland – was nun?‹

 

5. Kinderbetreuung

So mancher Studiengang ist recht zeitintensiv. Deswegen kann die Mutter sich nicht rund um die Uhr um das Kind kĂŒmmern, oder es muss nebenbei Geld verdient werden. Um den studierenden Eltern das zu ermöglichen, bieten viele Hochschulen oder UniversitĂ€ten Kinderbetreuung an.

Kleinere Hochschulen haben oftmals VertrĂ€ge mit umliegenden KinderbetreuungsstĂ€tten. Der Studienservice und die Kinderbetreuungsbeauftragten Deiner Hochschule sind gute Ansprechpartner, um genaueres ĂŒber Deine Möglichkeiten herauszufinden.

Außerdem haben einige Hochschulen besondere Maßnahmen getroffen, um fĂŒr ein kinderfreundliches Klima zu sorgen und Studenten in ihrer Elternschaft zu unterstĂŒtzen. So gibt es zum Beispiel die kostenfreie Nutzung der Uni-KindergĂ€rten, studentische Krabbelstuben, die kostenlose Verköstigung der Studi-Kinder in der Mensa und vieles mehr.

Auch GemeindekindergĂ€rten, private Einrichtungen oder TagesmĂŒtter können eine machbare Option sein.

âžĄïž Bei der örtlichen Kinder- und Jugendhilfe (Jugendamt) kannst Du mehr ĂŒber die Möglichkeiten in Deiner NĂ€he erfahren, auch was die finanzielle Bezuschussung betrifft.

💰 Der ÖH-Kinderbetreuungsfonds kann einen Teil der Betreuungskosten außerdem erstatten. Mit dem Kinderbetreuungskostenzuschuss der Studienbeihilfenbehörde kann ebenfalls nach ZuschĂŒssen gefragt werden.

 

Finanzielle UnterstĂŒtzung fĂŒr Schwangere im Studium

GlĂŒcklicherweise gibt es verschiedene finanzielle UnterstĂŒtzungsmöglichkeiten fĂŒr schwangere Studentinnen, die von Sorgen ums Geld geplagt sind.

Im Folgenden findest Du verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, die Du beantragen kannst.

 

Studienbeihilfe

Vielleicht bekommst Du bereits Studienbeihilfe (SBH). Wenn nicht, dann ist es empfehlenswert, SBH zu beantragen. FĂŒr Studierende mit Kind(ern) gelten Sonderregelungen: Es gibt ZuschlĂ€ge pro Kind, und die Anspruchsdauer verlĂ€ngert sich.

Weiterhin können Studierende bis zu einer Zuverdienstgrenze einen Job haben. Beachte dann nur, dass auch Kinderbetreuungsgeld, Wochengeld, Arbeitslosengeld etc. als EinkĂŒnfte gelten. Doch die Zuverdienstgrenze erhöht sich ebenfalls fĂŒr Studierende mit Kind!

âžĄïž AntrĂ€ge und genaue Informationen findest Du auf der Homepage der Studienbeihilfenbehörde und bei der Bundesvertretung der Studierenden (ÖH).

 

Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld und mehr

Auch als Studentin kannst Du sowohl Kinderbetreuungsgeld als auch Familienbeihilfe beantragen.

Hier findest Du weitere Infos, was Schwangeren und MĂŒttern in Österreich zusteht.
📘 Finanzielle Hilfen

Als Studentin können fĂŒr Dich auch weitere UnterstĂŒtzungen gelten: Sozialfonds der ÖH, FamilienhĂ€rteausgleich, ÖH-Kinderfonds, Familienbonus PLUS, Studienabschlusstipendium, StudienunterstĂŒtzung des Wissenschaftsministeriums, Wohnbeihilfe, RezeptgebĂŒhrenbefreiung, Sozialhilfe, oder ZuschĂŒsse der BundeslĂ€nder (zum Beispiel Förderung bei Mehrlingsgeburten, bei Schulveranstaltungen, bei Freizeitangeboten
). Und die oben bereits genannten ZuschĂŒsse, welche fĂŒr die Kinderbetreuung verwendet werden können.

âžĄïž In dieser BroschĂŒre der ÖH findest Du die weitere ErklĂ€rungen und Anlaufstellen bezĂŒglich der verschiedenen Beihilfen.
📞 Du kannst Dich ebenfalls an den Familienservice des Ministeriums wenden: 0800 240 262
đŸ‘©â€đŸ’» Oder Dich mit uns Beraterinnen austauschen, wie Du nun Schritt fĂŒr Schritt vorgehen kannst. Per Mail oder WhatsApp! 

 

Studium: Die beste Zeit fĂŒr Schwangerschaft und Kinder!?!

WĂ€hrend des Studiums schwanger zu werden, kann auch seine Vorteile haben.‹Interessanterweise erzĂ€hlen viele studierende Eltern sogar, dass Kinder im Studium nicht nur keine Katastrophe, sondern sogar ein GlĂŒcksfall seien.

đŸ‘„ Schwanger: Welcher Typ bin ich? – zum Persönlichkeitstest

Viele Frauen, die im Studium schwanger waren, berichten unter anderem:

  • „Ich hatte nie wieder so viel Zeit fĂŒr mein Kind wie im Studium und war nie mehr so flexibel in meiner Zeiteinteilung!“‹
  • „Elternschaft schĂ€rft die Personal Skills: Verantwortung ĂŒbernehmen, ein sinnvolles Zeitmanagement, ein angemessener Umgang mit Geld. All das ist auch fĂŒr das zukĂŒnftige (Berufs)-Leben wichtig und hat mir spĂ€ter viel weiter geholfen."
  • „Jung Eltern werden heißt, mehr von seinen Kindern zu haben – ich war nĂ€her an ihnen dran und bin dankbar fĂŒr jeden Tag
“‹

Dennoch ist es völlig normal, wenn Du Dich vom Gedanken an den Spagat Studium/Kindererziehung zunĂ€chst ĂŒberfordert fĂŒhlst.

 

Ungeplant schwanger im Studium und viele Sorgen?

Vielleicht hast Du bis hierher gelesen und so manche Idee bekommen, wie Studium und Schwangerschaft vielleicht möglich werden könnten
 Womöglich bist Du trotzdem unsicher und es bewegen Dich ganz unterschiedliche Gedanken und GefĂŒhle beim Gedanken daran, wie es weitergehen kann.

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ tut es vielen Frauen gut, sich in einer solchen Situation mit einer außenstehenden Person auszutauschen. Wir Beraterinnen von Pro Femina sind gerne fĂŒr Dich da, wenn auch Du so ein vertrauliches GesprĂ€ch suchst – um die Gedanken zu sortieren, die GefĂŒhle in Worte zu fassen und vielleicht erste Lösungen zu finden:

đŸ“© Schreibe uns gerne Dein persönliches Anliegen – zum Kontaktformular
⚖ „Abtreiben: ja oder nein?" – zum Abtreibungstest. Darauf erhĂ€ltst Du eine Sofort-Auswertung und kannst, wenn Du magst, mit einer Beraterin Deine Situation reflektieren.

Auch interessant:

Ungeplant schwanger – 5 Tipps
Schwanger zum falschen Zeitpunkt
Schwanger von der Freundschaft+

Hat Dir dieser Artikel weitergeholfen?